Wie kam's eigentlich?

#1
Wie kam's eignetlich, dass du zum Urbexer wurdest? Welches war dein erstes Lostplace? Wie war es für dich und was hat sich seitdem für dich geändert?

Natürlich mache ich den ersten Schritt.

Also zusammen mit Marvin und meiner damaligen Freundin wollten wir eigentlich nur ein Bier an einem schönen Ort trinken. Marvin schlug dann das alte Brandtgebäude vor und war verwundert, dass wir noch nie dort waren.
Dort angekommen geriet das Bier schnell außer acht, denn die schiere Größe und der Verfall waren atemberaubend für mich. Ich war voller Adrenalin und wahnsinnig aufgeregt. Und ich hatte ein bisschen schiss. :D

Seitdem hat sich viel geändert. Ich habe mir Equipment zugelegt. Stativ, Taschenlampen, Pfefferspray ( man weiß ja nie), Handschuhe, Masken usw.
Damals bin ich einfach so drauf los rein. Und es hätte sonst was passieren können. Ich hatte nich mal ne Taschenlampe dabei.
weiter bin ich viel routinierter geworden. Ruhiger und entspannter. Ich bewege mich bedacht durch Lostplaces, nutze meine Taschenlampe verhältnismäßig und achte viel mehr auf den Ort an sich.

Ich habe meinen Spaß daran nicht verloren - kein Stück. Auch wenn es mittlerweile echte Arbeit geworden ist, Instagram und das Forum mit neuen Bildern und Geschichten zu versorgen.

Und jetzt bist du dran. Erzähl mir deine Geschichte von deiner ersten Tour. :)
>>Founding Member of Emtopi<<.

Der Moment ist flüchtig, das Bild eine Impression.
cron